Geschichte

1927 gründete Dr. Frank Preston die Preston Laboratories mit dem Ziel, ein Verständnis dafür zu entwickeln, wie sich Glas unter verschiedenen Belastungen verhält. Dank Preston Laboratories erhielt die Behälterglasindustrie eine noch nie dagewesene Möglichkeiten der technischen Unterstützung und der Forschung. Im Rahmen dieses Unternehmens hatten Dr. Preston und seine Mitarbeiter die Grundlagen der Bruchdiagnose entdeckt, die Eigenschaften der Glasfestigkeit bestimmt und wichtige Prüfmethoden entwickelt, von denen viele heute bewährte ASTM-Qualitätskontrollprüfungen sind, die auch heute noch eingesetzt werden.

1962 verkaufte Dr. Preston das Unternehmen und der Name wurde American Glass Research war geboren. Die Namensänderung fiel mit der Erweiterung des Unternehmensportfolios zusammen: Die Herstellung von Geräten für die Qualitätsprüfung und Laboranalyse. Die Produktlinie wurde später ergänzt durch On-Line Prüfgeräte, mit denen Behälter während der Produktion und Verarbeitung geprüft werden können. Während dieser Expansionsphase wurde der Geschäftsbereich der Grundlagenforschung und technischen Zusammenarbeit mit der Glasindustrie von einer Abteilung im Unternehmen geführt, deren Arbeit direkt vom Erbe der Preston Laboratories weitergeführt wurde. Heute ist diese Abteilung als die "Research Group" bekannt, also die Forschungsabteilung.

1988 erweiterte das Unternehmen dann seine Produktlinie auf Kunststoffbehälter. In Anerkennung dieser Weiterentwicklung und der damit verbundenen Erweiterung auf den Märkten weltweit wurde der Name schließlich in AGR-International geändert. Im Rahmen dieser Umstrukturierung wurde die "Forschungsgruppe" als eine Abteilung von AGR-International eingerichtet, die den Namen "American Glass Research" behielt.

Da der Geschäftsbereich "American Glass Research" weiter wuchs und auch eine stärkere Rolle als unabhängiger Berater für die Industrie spielte, zog diese Abteilung im Jahre 1997 um. Die neue Einrichtung bot weitaus mehr Platz für Labors, Büros, Schulungs- und Lagerräume. Obwohl dieser Forschungsbereich nur einige Schritte von AGR-International entfernt ist, bedeutete der Umzug, dass hier wieder gearbeitet wird wie damals in den Tagen von Preston Laboratories, und zwar mit einem Forschungsteam als Dienstleister für die Industrie.

Durch die Übernahme von West Analytical Services in Maumee im US-Bundesstaat Ohio (früher Monarch Analytical Labs) wurde es für American Glass Research möglich, unseren Kunden Analysen über Zusammensetzung, USP/EP-Prüfungen, Bestimmung der Glaseigenschaften und Schwermetallanalysen anzubieten. Die Geschichte von West Analytical Services beginnt mit einem kleinen Labor, das 1924 für Prüfungsdienstleistungen für die Illinois Glass Company eingerichtet wurde. Aus der Illinois Glass Company wurde später die Owens-Illinois Company. 1987 kauften dann eine Gruppe Angestellter von Owens-Illinois die Geräte und andere Güter des Labors auf und gründeten die Monarch Analytical Laboratories.Mit der Übernahme von West Pharmaceutical ist American Glass Research nun gut aufgestellt, all Ihren Prüfanforderungen gerecht zu werden.

Heute steht American Glass Research für hervorragende Beratung in der Behälterglasindustrie.  Wir werden in den nächsten Jahren weiterhin Spitzendienstleistungen anbieten und bauen dabei auf unsere Tradition, Mehrwert für den Kunden zu schaffen.